Dienstag, 12. Juni 2012

Schokoladencupcakes mit Himbeercreme!

Zum morgigen EM-Rudelgucken hatte ich mich bereit erklärt eine größere Menge an Cupcakes mitzubringen. Mal wieder habe ich ein neues Rezept ausprobiert. Diesmal aus der Cupcake Heaven Ausgabe 2. Im Rezept steht, dass der Teig für 12 Cupcakes reicht...bei mir kamen allerdings 24 Cupcakes heraus. Bei der Himbeercreme habe ich nicht das vorgeschriebene Rezept genommen, sondern ein Rezept aus dem Internet. Das hätte ich besser sein lassen sollen, mir ist das Topping nämlich viel zu flüssig geworden. Leider wurde es auch nach Stunden im Kühlschrank nicht fester. Schmecken tut es aber trotzdem gut. Falls Ihr das Topping-Rezept ausprobiert, könnt Ihr mir gerne Eure Erfahrungsberichte zusenden. Vielleicht klappt es bei Euch ja besser.







Teig für 12 Cupcakes: (bei mir reichte der Teig für 24)
 150 g weiche Butter
300 g Zucker
1 Prise Salz
225 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
55 g Kakaopulver
3 Eier
 250 ml Vollmilch
100 g Schokoladentröpfchen

Topping (für 24 Stück):
  4 EL Puderzucker
400 ml Sahne
400 g Frischkäse
2 Pck. Sahnesteif
pürierte, durchsiebte Himbeeren (tiefgefroren)
Frische Himbeeren zum dekorieren

 Das Muffinblech mit 12 Papierbackförmchen auslegen und den Ofen auf 180°C vorheizen.
Butter und Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Eier und Milch unterrühren. Mehl, Salz, Natron, Backpulver und Kakao drüber sieben und gut unterrühren. Schokotröpfchenunterheben. Die Masse mit einem Löffel in die Förmchen geben. Ungefähr 15 Minuten lang backen, bis ein Stäbchen, das in die Mitte der Cupcakes gesteckt wird, wieder sauber herausgezogen werden kann. Fünf Minuten lang in der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen und zum vollständigen Erkalten auf ein Kuchengitter setzen.

Für das Topping den Frischkäse mit dem Handmixer cremig rühren. Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen und unter die Frischkäsecreme heben. Zusätzlich mit roter Lebensmittelfarbe färben. Die pürierten und durchsiebten Himbeeren dazu geben und alles verrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit runder Tülle geben und auf die Cupcakes spritzen. Anschließend mit einer frischen Himbeere dekorieren.

Kommentare:

  1. Habe die Hälfte des Teigs genommen, um einen kleinen Geburtstagskuchen zu backen. War super lecker und ist seeeehr gut angekommen!!!! ;-)

    AntwortenLöschen